...wo wird sie enden, die Reise...

Oct. 30th 2006 - Chapter 9 ~ ♪ ~ ♫


  Startseite
    Chapter One
    Chapter Two
    Chapter Three
    Chapter Four
    Chapter Five
    Chapter Six
    Chapter Seven
    Chapter Eight
    Chapter Nine
    Chapter Ten
    BACKGROUND
  Abonnieren
 


 
Links
   Rayos Reise
   Mystic Legend

http://myblog.de/barakibo

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
IV

Kite hatte es wirklich geschafft, dass der Junge seine Beute vollständig zurückgab und sich entschuldigte. Dass er seine Flöte vermisste fiel ihm weiterhin nicht auf. Er lächelte zufrieden, verschränkte die Arme vor der Brust und nickte bei den Worten des Jungens.
Mina während dessen drängelte sich durch die Menge und hielt nach der Flöte Ausschau. Lei Meng, die man nicht eingeweiht hatte, blieb verwirrt stehen, ihren Hachikurou im Arm streichelnd. Sie tappte vorsichtig zu Kite heran und grinste ihn breit an. Dieser grinste zurück und streckte ihr den nach oben zeigenden Daumen entgegen, was das Mädchen ihm gleich tat. [GAI & LEE?? XD]
Ein leises Kichern war aus der Seitengasse zu vernehmen. "Naiver kleiner Junge. Legst einen Megaspurt zurück, um anderen den Besitz wiederzubeschaffen und deinen Besitz zu verlieren...törichter Junge!" Amüsiert beachtete die Person weiterhin die Szenerie.
Die mollige Dame plusterte sich auf, statt ein paar Dankesreden an Kite zu richten, wurde sie beinah zu hysterisch. "Was ist dies hier nur für eine Stadt, wo keinem Sicherheit geboten wird? Was ist das für eine Stadt, wo man es noch nichtmal schafft Kindern Benehmen beizubringen! Was ist das für eine Stadt, die solche Mistkröten zeugt. Man sollte euch alle auspeitschen und den Krokodilen zum Fraß werfen." zischelte sie. - Die Person verschränkte seine Arme in der Seitengasse und seufzte resigniert "Naiver Junge, was hast du dir nur dabei gedacht den armen Jungen auszuliefern. Du hast kein Herz ... Jetzt geh ich erst recht mit Freuden das kleine Ding hier verscheppern!" Sie wollte sich gerade zum Gehen umdrehen, als ein Schlaggeräusch ertönte. "Der arme Junge, nun hast du ihn auch noch Schlägen ausgesetzt! Schäm dich!". Die Person warf einen Blick über die Schulter. Kite hatte sich schützend vor den kleinen Jungen geworfen.
30.10.06 21:47
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung